Erlöse sollen Jugend unterstützen

Sommernachtsfest brachte Geldsegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Feuerwehrvorstand Manfred Schatzeder überreicht als Organisationsleiter den mithelfenden Vereinen die Spendenschecks
  • schließen

Gars - Das Sommernachtsfest, das im August veranstaltet wurde, brachte jetzt ein Happy End. Nach der Abrechnung der einzelnen Posten konnte das Organisationsteam nun an die mitwirkenden Vereinsgruppen Spendenschecks in Höhe von je 500 Euro überreichen.

Der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Manfred Schatzeder erklärte bei der Scheckübergabe im Garser Rathaus, dass es eine tolle, aber freilich auch sehr arbeitsintensive Veranstaltung gewesen sei.

„Die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen, die uns geholfen haben, war aber wirklich großartig. Gars kann gemeinsam viel auf die Beine stellen, wie man merkt“, so Schatzeder. Das Sommernachtsfest wurde erstmals auf dem Marktplatz veranstaltet, löste quasi das Marktplatzfest ab. Mehr als Tausend Besucher, darunter auch eine Delegation der Partnergemeinde aus Gars am Kamp, hatten viel Spaß und gute Unterhaltung bei bestem Wetter.

Als Highlight wurde der Garser Maibaum bis an die Spitze beleuchtet. „Die Mühe war es wert, denn jetzt sind wir bekannt, sogar über die Gemeindegrenze hinaus“, zeigte sich Schatzeder glücklich. Unter seiner Leitung werde es jedoch ein solches Sommernachtsfest in Gars nicht mehr geben, die Organisation habe sehr viel Kraft und Zeit gekostet, es müsse sich eine andere Organisationsleitung finden, so der Feuerwehrvorstand. „Es gibt in Gars so viele Vereine, da wird es aber doch hoffentlich kein Problem sein, dieses gelungene Festkonzept weiter zu verfolgen und dem Sommernachtsfest eine Zukunft zu geben“, waren sich die Anwesenden rund um den zweiten Bürgermeister Georg Thanner einig. „Ich danke Euch im Namen der Gemeinde für Euer Engagement und den Einsatz, und dafür, dass ihr ein tolles Wetter nach Gars gebracht habt zu diesem Sommernachtsfest“, witzelte der Vertreter des Rathauschefs.

Die Geschäftsleute am Marktplatz hatten es am Samstagvormittag nicht ganz leicht, standen wegen der Festvorbereitungen doch keine Parkplätze im Marktplatz zur Verfügung. „Das war einfach wichtig, dass wir schon frühzeitig den Marktplatz sperren, sonst wären wir nicht fertig geworden“, betonten die Organisatoren. Die Erlöse aus dem Sommernachtsfest gehen zu gleichen Teilen an die Jugendmannschaften des TSV Gars, die Freiwillige Feuerwehr Gars, den Musikverein Gars sowie die Kanisterlöwen. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Jugend weiter fördern und mit dem Geld unterstützen können“, zeigte sich TSV-Vorstand Michael Kasenbacher glücklich.

Die Jugend sei wichtiger Faktor für die Zukunftssicherung der Vereine im Gemeindegebiet, darum sei es hier richtig angelegt, waren sich die Anwesenden der beteiligten Vereine einig. Jeweils 500 Euro konnten an die Vereinsvertreter vor dem Rathaus übergeben werden.

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser