Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sparkasse Wasserburg spendet 250 Euro

Erfolg der JUNIOR-Schülerfirma am Gymnasium

+
Rupert Unterauer, Leiter der Sparkassengeschäftsstelle in Gars, das Team der JUNIORSchülerfirma "Traveliscious.net" und Thomas Fleidl, Kundenberater

Gars - Großes Engagement war garantiert. Die Junior-Schülerfirma "Traveliscious.net" am Gymnasium war erfolgreich und wurde jetzt von der Sparkasse finanziell unterstützt.

Im Rahmen eines Projekt-Seminars am Gymnasium Gars wurde im letzten Jahr die Schülerfirma "Traveliscious.net" gegründet. Das „Traveliscious.net“-Team besteht aus 13 engagierten Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Gars. Im Dezember 2014 wurde von "Traveliscious.net" das Kochbuch "Eat & Travel - in 25 Minuten um die Welt" veröffentlicht. Das Kochbuch ist international ausgerichtet und verbindet kulinarisch alle Kontinente der Welt.

Im Landeswettbewerb der Schülerfirmen wurde "Traveliscious.net" zum besten Schülerunternehmen Bayerns gekürt und qualifizierte sich für den Bundeswettbewerb in Berlin. Um allen Mitgliedern der JUNIOR-Schülerfirma "Traveliscious.net" die Teilnahme beim Bundeswettbewerb in Berlin zu ermöglichen, spendete die Sparkasse Wasserburg 250,00 Euro.

Weitere Informationen zu "Traveliscious.net" sowie über das Kochbuch gibt es online unter www.traveliscious.net.

Pressemitteilung Sparkasse Wasserburg

Kommentare