Aus dem Marktgemeinderat

Barrierefreiheit im Garser Rathaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gars am Inn - Das waren die Themen der Marktgemeinderatssitzung: 

Abbau baulicher Barrieren im Rathaus

Der Bau- und Umweltausschuss beschloss einstimmig in Hinsicht auf die Barrierefreiheit den Einbau eines Aufzugs im Rathaus. Die Kosten für die Anlage belaufen sich insgesamt auf circa 85.000 Euro, die Gemeinde wird mit 75.400 Euro bezuschusst. 

Verbesserung der Wasserführung in Mittergars

Aufgrund von Starkregens müssen am Gaßl folgende Maßnahmen durchgeführt werden:

  •  Im Bereich der Hausnummer 7 muss die fehlende Straßeneinfassung (Bordstein) zur Führung des Oberflächenwassers zur Straße ergänzt werden, da sonst Überschwemmung für das Grundstück Nr. 87 drohen.
  • Im Bereich der Zufahrt zu Hausnummer 9 muss die fehlende Straßeneinfassung sowie der Oberflächenablauf in Form einer Rinne ergänzt werden. Durch die Querneigung der Straße Richtung Hofeinfahrt läuft das Wasser zur Zufahrt ab.

Sanierungsarbeiten Gartenfeldsiedlung

Die Sanierung in der Gartenfeldsiedlung werden laut dem Bauentwurf und der Kostenschätzung des Ingenieur-Büros INFRA durchgeführt. Das Planungsbüro wurde mit einer Kostenschätzung beauftragt. 

Sanierungsmaßnahmen:

  • Verlegung von Leerrohren für die Breitbandversorgung 
  • Schmutz- und Regenwasserkanäle
  • Fernwärmeleitung zur Grund- und Mittelschule 

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser