16-Jähriger erleidet schwerste Kopfverletzungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gars - Ein fürchterlicher Unfall hat sich am Nachmittag zwischen einem Motorradfahrer (16) und einem Traktor ereignet. Der junge Mann kam schwerstverletzt mit dem Heli in die Klinik.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag Nachmittag auf der Staatsstraße 2352 bei Stadel. Dort war ein 16-jähriger Motorradfahrer in Richtung Gars unterwegs. Im Auslauf einer aufgrund angrenzender Maisfelder unübersichtlichen Rechtskurve kam ihm ein Traktor mit Anhänger entgegen, auf dessen Höhe gleichzeitig ein Radfahrer in Richtung Gars fuhr. Der Leichtkraftradfahrer erschrak vermutlich und kam infolge eines Fahrfehlers noch vor dem Traktor zu Sturz, wobei der Kraftrad unter den Traktor schleuderte und der Leichtkraftradfahrer gegen die linke Seite des entgegenkommenden Allradtraktors prallte. Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu und wurde nach notärztlicher Erstbehandlung mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Traunstein geflogen.

Das Motorrad wurde durch den Zusammenstoß mit dem Traktor in mehrere Teile gerissen und völlig zerstört. Am landwirtschaftlichen Gespann entstand jedoch kein augenscheinlicher Sachschaden, der Traktorfahrer wurde nicht verletzt. Zur Untersuchung des Unfallhergangs wurde von der Staatsanwaltschaft ein unfalltechnisches bzw. -analytisches Sachverständigengutachten angeordnet, weshalb die beteiligten Fahrzeuge sichergestellt wurden.

An der Unfallstelle waren die örtlich angrenzenden Feuerwehren im Einsatz, die Staatsstraße war für etwa drei Stunden total gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Wegen ausgelaufenen Öls wurde die Fahrbahn mit einer Spezialreinigungsmaschine gesäubert und dann am frühen Abend erst wieder für den Verkehr freigegeben.

Pressemeldung PST Haag

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser