Gemeinderat entscheidet erneut

Keine Kiesbrechanlage für Gars

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Gars - Erneut stimmte der Gemeinderat entschieden gegen den Einsatz einer Kiersbrechanlage in der Kiesgrube Dörfl.

Bereits zum zweiten Mal verweigerte der Gemeinderat Gars den Betrieb einer Kiesbrechanlage in der Kiesgrube Dörfl, berichtet ovb-online. Der frühere Beschluss war vom Landratsamt Mühldorf als rechtswidrig angefochten worden, handle es sich doch um ein privilegiertes Bauvorhaben. 

Weil aber keiner der Anwohner für eine solche Anlage gestimmt hatte und durch diese mit schädlichen Umwelteinwirkungen zu rechnen ist, entschied man sich erneut gegen ihre Anschaffung. 

Den Familienstützpunkt will die Gemeinde hingegen weiter finanziell unterstützen, um einer familienfreundlichen Atmosphäre gerecht zu werden, wurde in der selben Sitzung beschlossen. 

Rubriklistenbild: © dpa (Symboldbild)

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser