Auf St2353

Schwerer Unfall bei Gars am Inn: eingeklemmte Fahrer verletzt ins Krankenhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Gars - Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Staatsstraße St2350 ein Verkehrsunfall. Zwei Autofahrer wurden verletzt, einer davon schwer. Der Sachschaden befand sich im fünfstelligen Bereich.

Update, 22. November, 10.45 Uhr - Pressemeldung Polizei Haag

Am 21.November gegen 15.50 Uhr wollte ein 25-jähriger Garser mit seinem Skoda Octavia auf der Staatsstraße 2353 von Gars in Richtung Gars-Bahnhof fahrend einen vor ihm fahrenden VW-Transporter mit Anhänger nach der Einmündung nach Thal überholen. Als er ausscherte, kam ihm ein 79-jähriger Garser mit seinem Ford entgegen, so dass es zu einem seitlichen Frontalzusammenstoß kam.

Der Unfallverursacher wurde mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus Wasserburg und der 79-Jährige mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Altötting eingeliefert. Am Skoda Octavia entstand ein Sachschaden von etwa 18.000 Euro, am Ford in Höhe von circa 4.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 

Sowohl die Garser Feuerwehr als auch ein Straßenmeister waren an der Unfallstelle zur Absicherung und technischen Hilfeleistung vor Ort. Die Staatsstraße 2352 zwischen Gars und Gars-Bahnhof war für etwa eine Stunde beidseitig gesperrt.

Pressemeldung Polizei Haag

Update, 19.40 Uhr: 

Laut Informationen von vor Ort, kam es auf der St2353 zwischen der Innbrücke und der Eisenbahnunterführung in Gars zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 70-jähriger Fahrer musste aus seinem Ford KA befreit werden. Auch der 25-jährige Fahrer des zweiten Fahrzeugs wurde eingeschlossen und musste ebenfalls von der Feuerwehr befreit werden. 

Der ältere Mann soll schwer verletzt worden sein und wurde vom BRK in das Krankenhaus Altötting gebracht. Der jüngere Fahrer sei mit mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus Wasserburg gebracht worden. Die Straße war bis 18 Uhr teils komplett gesperrt. 

Schwerer Unfall bei Gars fordert zwei Verletzte

Weitere Informationen folgen mit der Pressemitteilung der Polizei. 

Erstmeldung:

Auf der Staatsstraße 2350 zwischen Gars und Gars Bahnhof ereignete sich am Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall zwischen zwei Wagen. Dabei wurde, laut Informationen vor Ort ein Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeschlossen, ein weiterer eingeklemmt. 

Beide mussten von den Einsatzkräften der Feuerwehr mittels Schere und Spreitzer befreit werden. Bei dem Unfall sei einer der beteiligten Fahrer schwer, der andere leicht verletzt worden. Der Verkehr sollte Schätzungen zufolge ab etwa 18 Uhr wieder frei laufen.

*Alle Verkehrsmeldungen finden Sie hier.*

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser