Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verletzte nach Unfall bei Gars am Inn

Zu schnell, betrunken und unter Drogen: Duo (20/19) überschlägt sich mit Auto

Unfall Staatsstraße 2352 Gars Au am Inn
+
Schwerer Unfall zwischen Au am Inn und Gars am Inn.

Gars am Inn – Zu einem heftigen Unfall kam es in der Nacht auf Montag (29. August) auf der Staatsstraße 2352 zwischen Gars am Inn und Au am Inn bei Mödling. Die hinzugerufene Polizei fand auch rasch den Grund dafür heraus.

Update, 11.20 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Montag (29. August) gegen 1.15 Uhr kam bei Gars am Inn (Untermödling) ein 20-jähriger Fahrzeuglenker allein beteiligt in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, fuhr über die Leitplanke und überschlug sich. Der Pkw blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer sowie sein Beifahrer konnten sich selbst befreien.

Nachdem bei dem Fahrer sowie dem Beifahrer Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab bei beiden einen Wert über ein Promille. Des weiteren wurde von dem Fahrer zusätzlicher Konsum von Betäubungsmitteln zugegeben. Die beiden wurden zum Glück nur leicht verletzt und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. An dem Opel Corsa entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg

Die Erstmeldung:

Gegen 1 Uhr waren ein 20-Jähriger und ein 19-Jähriger aus dem Stadtbereich von Mühldorf mit ihrem Auto unterwegs, als sie bei Mödling in einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkamen. Das Auto krachte zuerst gegen einen Telefonmasten und dann gegen einen Baumstumpf, woraufhin sich der Wagen überschlug und hinter der Leitplanke im Graben zum Liegen kam.

Die beiden Insassen hatten Glück im Unglück: Sie überstanden den Crash mit leichten Verletzungen. Anschließend war schnell klar: Der Fahrer war nicht nur deutlich zu schnell in die Kurve gefahren, sondern hatte zuvor auch noch ordentlich Alkohol „getankt“. Laut Angaben von vor Ort wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus in Mühldorf veranlasst.

Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling

Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling
Unfall auf Staatsstraße 2352 bei Mödling. © fib/Eß

Neben Rettungsdienst und Polizei waren auch die Feuerwehren aus Aschau am Inn und Au am Inn im Einsatz. Die Floriansjünger sperrten die Straße, stellten den Brandschutz sicher und leuchteten die Unfallstelle aus.

fib/Eß, mw

Kommentare