Feuerstutzenschießen in Haag

Dorfen/Osendorf - Die königlich priviligierte Feuerschützengesellschaft Haag 1247 veranstaltete am Samstag auf der Schießanlage Osendorf bei Dorfen das historische Haager Feuerstutzen-Schießen.

Mit altertümlichen Feuerstutzen auf eine Distanz von 116 Metern zwischen Schießstand und dem Ziel, versuchten 16 Schützen das Schwarze auf den Scheiben bzw. den Auerhahn auf der Festscheibe zu treffen.

Das Feuerstutzenschießen, eine Disziplin die ohne moderne Hilfsmittel auskommt und in Schützentracht mit Kopfbedeckung geschossen wird.

Feuerstutzenschießen in Haag

Das gesellschaftliche Miteinander steht hier zu diesem Schießen im absoluten Vordergrund, was auch die gemütliche Brotzeit mit Leberkäs und Preßsack beweist. Hier wird über historische Waffen geratscht, über die letzten Erfolge auch im benachbarten Österreich und die Lademenge bei der selbstgeladenen Munition.

Helmut Wagner, Gauschützenmeister des Schützengaus Wasserburg-Haag wünschte allen Beteiligten "Gut Schuß" bei diesem kleinen aber gemütlichen Feuerstutzenschießen.

Rubriklistenbild: © aj

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser