Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rezept

Weihnachtsdessert: Zimtquarkcreme mit Apfelstreuseln

Fruchtige Quarkcreme trifft auf buttrige Streusel: Die Zimtquarkmischung ist schnell geschichtet und sieht im Glas schön aus. Foto: Aileen Kapitza/minzgruen.com/dpa-tmn
+
Fruchtige Quarkcreme trifft auf buttrige Streusel: Die Zimtquarkmischung ist schnell geschichtet und sieht im Glas schön aus. Foto: Aileen Kapitza/minzgruen.com/dpa-tmn

Dieses leichte und nicht zu süße Dessert mit Zimtquarkcreme und Apfelmus lässt sich aus nur wenigen Zutaten zubereiten. Der perfekte Abschluss für Ihr Weihnachtsessen.

Leipzig - Ein gelungener Abschluss gehört zu jedem großen Essen, besonders wenn es das Weihnachtsessen ist.

Diese köstliche Zimtquarkcreme mit Apfelstreuseln von Minzgrün bietet sich dafür an. Im Glas geschichtet und mit Apfelstreuseln und gehackten Mandeln getoppt, kann man diesen fruchtigen, festlichen Nachtisch zudem wunderbar vorbereiten.

So bereiten Sie die Zimtquarkcreme mit Apfelstreuseln zu

Zutaten für 2-3 Gläser

Für die Creme:

  • 400 g Quark
  • 50 ml Sahne (oder Milch)
  • 1-2 TL gemahlener Zimt
  • 1 EL Ahornsirup (oder Honig)
  • 150 g Apfelmus

Für die Apfelstreusel:

  • 1 kleiner Apfel
  • 50 g Mehl
  • 30 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 Handvoll gehackte Mandeln

1. Mehl, Zucker, Zimt und Butter in Flöckchen zu einem Streuselteig kneten. Apfel entkernen, fein würfeln und unter die Streuseln heben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) 20 - 25 min backen.

2. Währenddessen die Creme zubereiten: Hierfür Quark mit der Sahne, Zimt und etwas Ahornsirup verrühren.

3. In einem Dessertgläschen nun abwechselnd 2 EL Quarkcreme und Apfelmus schichten, abschließend mit dem leicht abgekühlten Streuseln und gehackten Mandeln toppen und servieren.

Lesen Sie auch: Für diesen genialen Schokokuchen brauchen Sie nur zwei Zutaten.

dpa

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Ein Klassiker, der nicht fehlen darf: Eine Tarte mit Äpfeln und Marzipan. Foto: BVEO/dpa-tmn
Ein Klassiker, der nicht fehlen darf: Eine Tarte mit Äpfeln und Marzipan. Foto: BVEO/dpa-tmn © BVEO
Auch zur winterlichen Kürbissuppe schmecken Apfelstückchen. Foto: BVEO/dpa-tmn
Auch zur winterlichen Kürbissuppe schmecken Apfelstückchen. Foto: BVEO/dpa-tmn © BVEO
Äpfel ergänzen mit ihrer Säure auch perfekt herzhafte Gerichte, wie hier einen Putenrollbraten. Foto: BVEO/dpa-tmn
Äpfel ergänzen mit ihrer Säure auch perfekt herzhafte Gerichte, wie hier einen Putenrollbraten. Foto: BVEO/dpa-tmn © BVEO
Selbst gemachtes Apfelmus eignet sich gut zum Einfrieren. Außerdem lassen sich damit Äpfel verarbeiten, die man nicht gut lagern kann. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn
Selbst gemachtes Apfelmus eignet sich gut zum Einfrieren. Außerdem lassen sich damit Äpfel verarbeiten, die man nicht gut lagern kann. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn © Kai Remmers
Andrea Schirmaier-Huber ist Konditorweltmeisterin. Foto: Benedikt Roth/dpa-tmn
Andrea Schirmaier-Huber ist Konditorweltmeisterin. Foto: Benedikt Roth/dpa-tmn © Benedikt Roth

Kommentare