Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gesund durch den Winter

Welche Symptome deuten auf eine Grippe hin?

Anders als bei einer Erkältung schlägt eine Grippe häufig recht plötzlich zu. Foto: Maurizio Gambarini
+
Anders als bei einer Erkältung schlägt eine Grippe häufig recht plötzlich zu. Foto: Maurizio Gambarini

Eine Grippe schlägt häufig von einem auf den anderen Tag zu. Und es gibt weitere Symptome und Warnsignale, die auf die Krankheit hindeuten. Treten sie auf, sollten Betroffene einen Arzt aufsuchen.

Köln (dpa/tmn) - Wer keinen Appetit hat, ständig müde ist und dazu Erkältungssymptome hat, könnte an einer Grippe leiden - und sollte einen Arzt aufsuchen. Darauf weist das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hin.

Während eine Erkältung schleichend kommt, schlägt die Grippe häufig von einem auf den anderen Tag zu. Auch hohes Fieber ist ein typisches Anzeichen für eine Grippe und sollte von einem Arzt abgeklärt werden. Bei Babys und Kleinkindern sind auch Magen-Darm-Beschwerden ein häufiges Grippe-Anzeichen.

Kommentare