Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verunreinigung

Tiefkühlpizza aus Rewe-Märkten zurückgerufen

Die Tiefkühlpizzen der Marke Gustavo Gusto könnten mit scharfkantigen Kunststoffteilen verunreinigt sein. Verkauft werden sie in Rewe-Märkten. Foto: Oliver Berg
+
Die Tiefkühlpizzen der Marke Gustavo Gusto könnten mit scharfkantigen Kunststoffteilen verunreinigt sein. Verkauft werden sie in Rewe-Märkten. Foto: Oliver Berg

Pizza-Liebhaber aufgepasst: Produkte der Marke Gustavo Gusto wurden zurückgerufen. Diese stehen im Verdacht, verunreinigt zu sein. Betroffen sind Verkaufsstätten in drei Bundesländern.

Geretsried (dpa) - Die in Rewe-Märkten verkauften Tiefkühlpizzen der Marke Gustavo Gusto könnten möglicherweise mit scharfkantigen Kunststoffteilen verunreinigt sein.

Das Unternehmen Franco Fresco rief die Pizza «Gustavo Gusto I like Pizza Prosciutto» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13. Mai 2019 zurück. Betroffen seien Rewe-Märkte in Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz. Die Produkte seien bereits aus dem Verkauf genommen worden.

«Aufgrund eines Produktionsfehlers ist nicht auszuschließen, dass sich auf diesen Pizzen im Einzelfall scharfkantige, durchsichtige Kunststoffteile befinden können», erklärte das Unternehmen. Vom Verzehr werde daher dringend abgeraten. Kunden könnten die Tiefkühlpizza zurückgeben und erhielten ihr Geld zurück.

Kommentare