Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lebensmittelwarnung

Ikea ruft Gemüsebällchen wegen Kunststoffteilen zurück

Ikea-Rückruf
+
Die Möbelhauskette ruft Gemüsebällchen wegen Kunststoffteilen zurück.

Achtung Plastik: Ikea ruft Gemüsebällchen zurück, weil Kunststoffteile hineingelangt sein könnten. Welche Charge betroffen ist, erkennen Verbraucher am Mindesthaltbarkeitsdatum.

Hofheim-Wallau - Die Möbelhauskette Ikea ruft bundesweit Gemüsebällchen aus der Serie „HUVUDROLL Gemüsebällchen 1000 g, gefroren“ zurück, da die Ware Kunststoffteile enthalten kann.

Kunden könnten die Gemüsebällchen der betroffenen Charge gegen Rückerstattung des vollen Kaufpreises in jedem Ikea-Haus zurückgeben, wie das schwedische Unternehmen am Donnerstag mitteilt. Ein Kassenbon sei nicht erforderlich. Es gehe um die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26.10.2022.

Als Grund nannte Ikea, dass „Kunststoffteile aus einer defekten Produktionslinie“ in diese Charge der Gemüsebällchen gelangt seien. Wegen dieser Gefahr rufe das Unternehmen alle derartigen Produkte mit diesem Haltbarkeitsdatum zurück. dpa

Kommentare