Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nicht verzehren

Französischer Käse wegen Salmonellenverdacht zurückgerufen

Verbraucher sollten den Käse "Reblochon de Savoie" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.11.2018 und 01.12.2018 sowie der Chargennummer FR 74-128-050 EG nicht verzehren. Foto: Peer Grimm/Symbolbild
+
Verbraucher sollten den Käse «Reblochon de Savoie» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.11.2018 und 01.12.2018 sowie der Chargennummer FR 74-128-050 EG nicht verzehren. Foto: Peer Grimm/Symbolbild

Der französische Hersteller Fromagerie La Tournette ruft einen seiner Rohmilchkäse zurück. Es besteht der Verdacht, dass in einer bestimmten Charge Salmonellen auftreten.

Paris (dpa) - Wegen Salmonellenverdachts ist ein französischer Rohmilchkäse zurückgerufen worden, der auch in Deutschland verkauft wurde. Es handelt sich um «Reblochon de Savoie» der Firma Fromagerie La Tournette, teilte das Portal lebensmittelwarnung.de vom Bundesamt für Verbraucherschutz mit.

Betroffen sind 450-Gramm-Verpackungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.11.2018 und 01.12.2018 mit der Chargennummer FR 74-128-050 EG. Nach Angaben des französischen Landwirtschaftsministeriums haben einige Menschen nach Verzehr des Käses eine Salmonellenvergiftung erlitten.

Warnung bei Lebensmittelwarnung

Kommentare