Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kunststoffteile entdeckt

Edeka Südwest ruft abgepacktes Hackfleisch zurück

Wer beim Lebensmittelmarkt Edeka oder Marktkauf abgepacktes Hackfleisch gekauft hat, sollte das Verbrauchsdatum prüfen. Unter Umständen ist die Ware von einem Rückruf betroffen.

Offenburg (dpa) - Weil sich möglicherweise blaue Kunststoffteile in den Packungen befinden, ruft Edeka Südwest zwei Sorten abgepacktes Hackfleisch zurück. Die Waren wurden in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, im Saarland sowie in Teilen Bayerns, Niedersachsens und Thüringens angeboten, wie Edeka Südwestmitteilte.

Das Hackfleisch sei in den Lebensmittelmärkten Edeka und Marktkauf verkauft worden. Betroffen waren den Angaben nach die Produkte Hofglück Hackfleisch gemischt (400 Gramm, Verbrauchsdatum 25. Februar) sowie Edeka Bio Bioland Hackfleisch gemischt (400 Gramm, Verbrauchsdatum 26. Februar), jeweils mit der Losnummer 21049. Andere Verbrauchsdaten oder Artikel der Marken seien nicht betroffen. Kunden, die einen entsprechenden Artikel gekauft haben, sollten diesen nicht essen und in die Filiale zurückbringen.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-588165/2

Mitteilung Edeka

Rubriklistenbild: © Tobias Hase

Kommentare