Kein Barbecue wegen Sars-CoV-2?

Grillen trotz Coronavirus: Nur unter bestimmten Bedingungen noch erlaubt

Grillen trotz Coronavirus-Pandemie? Unter bestimmten Bedingungen ist das noch möglich.
+
Grillen trotz Coronavirus-Pandemie? Unter bestimmten Bedingungen ist das noch möglich.

Das Wetter ist sonnig und warm. Ostern steht vor der Tür. Warum nicht grillen? In Zeiten des Coronavirus gar nicht so einfach.

Nur noch wenige Tage bis Ostern. Das Wetter wird immer besser und beschert und in dieser Woche über 20 Grad und einen strahlend blauen Himmel. Viele Menschen zieht es deswegen in den Garten. Ob man dort trotz Coronavirus noch grillen darf, klärt RUHR24.de*.


Ganz so einfach ist es in Zeiten einer Pandemie nämlich nicht, ein Barbecue zu veranstalten. Vor allem die Kontaktsperre und die Empfehlungen der Politik machen es beinahe unmöglich, in Zeiten der Coronavirus-Krise ein nettes Grillen mit Freunden und der Familie* zu verbringen. Doch es gibt Ausnahmen, die Sie kennen sollten. Übrigens müssen die höheren Temperaturen im Frühling nicht unbedingt einen Einfluss auf das Coronavirus*  haben, wie einige Virologen glauben. 

Lesen Sie auch: Eine vierköpfige Familie hat am Mittwoch in Gröbenzell eine lebensgefährliche CO2-Vergiftung erlitten. Der Vater hatte im Wohnzimmer gegrillt. Die Feuerwehr musste anrücken.


Zwar wird von Feiern mit mehreren Personen abgeraten, strikte Gesetze für den privaten Raum gibt es bisher aber nicht. Unter Umständen ist es sogar möglich, das Grillen mit mehreren Familienmitgliedern oder Freunden zu veranstalten. Solange Sie dies nicht in der Öffentlichkeit machen.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Kommentare