Allgemeinmediziner empfehlen

Bei Husten Anstrengung möglichst vermeiden

+
Warme Getränke mit Honig können den Hustenreiz lindern. Foto: Christin Klose

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit gehört eine Erkältungen zu unseren lästigen Begleitern. Bei Husten gilt es einige Dinge zu beachten, um die Leidenszeit nicht unnötig zu verlängern.

Bonn (dpa/tmn) - Wer hustet, sollte anstrengende Tätigkeiten vermeiden. Die vermehrte Atemarbeit kann die Atemwege zusätzlich belasten, erläutert Prof. Erika Baum von der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (Degam).

Auch kalte Luft wirkt reizend. Gut tun warme Getränke mit Honig. Alkohol oder Säure sollten sie aber nicht enthalten. Für einige Wirkstoffe in Hustensäften oder Tees gebe es zudem Hinweise auf eine schwache zusätzliche Wirkung. Dazu gehören Baum zufolge zum Beispiel Thymian oder Efeu.

Als wohltuend empfindet manch einer auch Einreibungen mit Menthol. Vorsicht ist aber bei Säuglingen und kleinen Kindern geboten - denn die Einreibungen können zu Krämpfen der Muskulatur rund um die Atemwege führen. Eltern sollten nur ein für die jeweilige Altersgruppe empfohlenes Produkt verwenden.

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT