Gesunde Ernährung

Beeren und Orangen sind ideales Obst für Diabetiker

+
Wer auf seinen Blutzuckerspiegel achten muss, kann Obst mit Joghurt kombinieren: So lassen die Früchte den Blutzucker langsamer ansteigen. Foto: Christin Klose

Bei Diabetes ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig. Dazu gehören auch tägliche Obstportionen. Betroffene sollten bevorzugt zu ballaststoffreichen Früchten mit einem hohen Wasseranteil greifen.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Zwei Portionen Obst pro Tag - das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Auch Diabetiker können sich an diese Vorgabe halten.

Nicht alle Früchte wirken sich allerdings gleichermaßen auf den Blutzucker aus, heißt es in der Zeitschrift "Diabetes Ratgeber" (Ausgabe 10/2018). Günstig seien ballaststoffreiche Früchte, die viel Wasser enthalten. Dazu zählen der Zeitschrift zufolge zum Beispiel Orangen und Beeren.

Auch auf die Kombination komme es an: Zusammen mit eiweißreichen Lebensmitteln wie Quark oder Joghurt lässt Obst den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen.

Diabetiker können auch selbst schauen, wie ihre Werte auf bestimmtes Obst reagieren: einfach vor und nach dem Verzehr den Blutzucker messen.

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT