Heftiger Unfall

Trucker im Lkw nicht angeschnallt am Steuer - plötzlich passiert schlimmes Unglück

+
Bei Worms ereignete sich ein tragisches Lkw-Unglück.

Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der Autobahn. Den Rettungskräften bot sich ein schreckliches Bild. 

Worms - Vergangenen Donnerstag (20. Dezember) ereignete sich ein tragisches Unglück auf der Autobahn bei Worms (Besoffene Frau eskaliert komplett - hilfloser Mann reagiert total irre). In den Unfall waren zwei Lkw verwickelt, die auf der Bundesautobahn 61 in Richtung Süden unterwegs waren. Worms liegt im Osten von Rheinland-Pfalz direkt am Rheinufer und zählt über 80.000 Einwohner. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Der Lkw des Unfallverursachers wird von der Polizei untersucht.

Worms: Der Lkw-Fahrer wollte überholen 

Wie die Polizei Rheinland-Pfalz in einer Meldung mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 5.40 Uhr kurz hinter der Raststätte Wonnegau West bei Worms. Ein 56-jährige Fahrer eines 7,5 Tonnen schweren Lkws (Polizei sieht Lkw auf A3 - sofort sehen sich die Beamten zum Handeln gezwungen) fuhr auf die linke Spur der Autobahn, um einen Sattelzug zu überholen. Beim Wiedereinscheren geriet der Lkw-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Truck stieß gegen die Leitplanke, schleuderte dann gegen die Mittelleitplanke und drehte sich.

Worms: Der Lkw-Fahrer war nicht angeschnallt

Besonders tragisch am Unfall ist der Fakt, dass der 56-jährige, der den Sattelzug überholt hatte, nicht angeschnallt war.Der Mann wurde deshalb während des Unfalls aus seinem Lkw auf die rechte Spur vor den Sattelzug geschleudert. Der 43-jährige Lenker des Sattelzugs konnte nicht mehr ausweichen und überrollte den 56-jährigen Mann aus Kaiserslautern. 

Tragisch: Der Lenker des Lkws wurde aus der Fahrerkabine geschleudert.

Worms: Rettungskräfte konnten Leben des Lkw-Fahrers nicht retten

Die Rettungskräfte trafen zügig an der Unfallstelle ein, doch der Lkw-Fahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 43-jährige Fahrer des Sattelzuges erlitt einen Schock und wurde ins Klinikum Worms verbracht. Die Fahrbahn in Richtung Süden war aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis 10.30 Uhr voll gesperrt. Der genaue Unfallhergang wird nun durch einen Gutachter untersucht. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde sichergestellt. 

Diese Meldung interessiert unsere Leser momentan auch: Polizei kontrolliert Achtjährige am Flughafen und verhaftet Mutter sofort, wie extratipp.com* berichtet.

*extratripp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT