Suche am Abend beendet

Vermisste aus Naumburg wieder da - Polizeibeamte entdeckten sie in Baunatal-Großenritte

Eine 66-Jährige aus Naumburg war am Mittwochmorgen am Bahnhof in Espenau-Mönchhof verschwunden - am frühen Abend fanden Polizeibeamte sie in Baunatal-Großenritte.
+
Eine 66-Jährige aus Naumburg war am Mittwochmorgen am Bahnhof in Espenau-Mönchhof verschwunden - am frühen Abend fanden Polizeibeamte sie in Baunatal-Großenritte.

Eine 66-Jährige  aus Naumburg im Landkreis Kassel wurde am Mittwochmorgen vermisst gemeldet - am frühen Abend wurde sie von Beamten in Baunatal gefunden.

  • Eine Frau aus Naumburg im Landkreis Kassel wurde vermisst
  • Sie verschwand am Mittwochmorgen am Bahnhof in Espenau-Mönchhof
  • Eine Polizeistreife fand die 66-Jährige in Baunatal

Update, 25.12.2019, 18.51 Uhr: Die seit dem Morgen vermisste 66-Jährige aus Naumburg ist wieder wohlbehalten zu Hause. Eine Polizeistreife hat die Frau gegen 17.15 Uhr im Baunataler Stadtteil Großenritte gefunden. 

Erstmeldung, 25.12.2019, 16.10 Uhr: Die 66-Jährige war am Mittwoch gegen 10.45 Uhr in Begleitung ihres Lebensgefährten am Bahnhof in Espenau-Mönchehof - von dort verschwand sie in unbekannte Richtung. Möglicherweise wurde sie nochmals gegen 12 Uhr am Kasseler Hauptbahnhof gesehen.


Die 66-Jährige kann nicht sprechen, sich nicht orientieren und benötigt dringend medizinische Hilfe. Deshalb sucht die Polizei nun mit einem Foto der Vermissten und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

So sieht die Vermisste aus:

Sie ist etwa 1,60 Meter groß, hat dunkelbraune, kinnlange Haare, ist bekleidet mit Bluejeans, einer schwarzen langen Jacke und schwarzen Halbschuhen. Außerdem trägt sie eine schwarz-grau gestreifte Handtasche mit sich.

Wer die 66-Jährige trifft soll sich ihrer annehmen und die Polizei informieren

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der 66-Jährigen. Wer die Vermisste antrifft, wird gebeten sich ihrer anzunehmen und sofort die Polizeistation in Wolfhagen unter Tel. 05692/982900 oder jede andere Polizeidienststelle zu informieren.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion