Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vermisst seit 11. Dezember

Demenzkranker Mann nach Wochen tot aufgefunden

+
Ein vermisster Mann aus Bremen ist in Niedersachsen tot aufgefunden worden.

Schon seit dem 11. Dezember ist ein Senior aus Bremen vermisst worden. Nun ist der Leichnam des demenzkranken Mannes in Niedersachsen gefunden worden.

Update, 7. Februar: Ein seit Mitte Dezember 2019 vermisster Mann ist tot im Umland gefunden worden. Das berichtete am Freitag eine Polizeisprecherin. Hinweise auf ein Fremdverschulden lägen nicht vor, hieß es. Der 71-Jährige war zuletzt am 11. Dezember gesehen worden. 

Er lebte in einer Einrichtung für Demenzkranke in der Bremer Neustadt. Am Mittwoch, so die Polizeisprecherin, wurde die Leiche des Mannes im Bereich der Gemeinde Stuhr gefunden. Auf Nachfrage machte die Polizei keine Angaben dazu, wer den 71-Jährigen fand. Ob der Mann die wenigen Kilometer zu Fuß nach Stuhr gegangen ist oder ihn ein Autofahrer mitgenommen hat, ist offen. (gn)

Demenzkranker Mann aus Bremen wird vermisst

Erstmeldung, 18. Dezember: Er wurde zuletzt am Freitagmittag an einer Tankstelle an der A1, Anschluss Bremen Brinkum, gesehen. Nach Angaben der Familie wurde er sehr wahrscheinlich per Anhalter mitgenommen, eine Suchhundestaffel habe dies bestätigt.

Wie die Tochter des Vermissten berichtet, lebt der ehemalige Kantor des Kirchenkreises Ziegenhain seit seiner Verrentung vor sechs Jahren in einer Wohngemeinschaft in Bremen. Die Familie vermutet, dass der 71-Jährige versucht in die Schwalm zu gelangen.

Der Vermisste ist Alzheimer-Patient und völlig orientierungslos

Der Senior ist an Alzheimer erkrankt und ist stark orientierungslos. Inzwischen werden in seinem Heimatort  Neukirchen Aushänge plakatiert.

Ebenfalls vermisst wurde am 18.12.2019 ein 54-jähriger Mann aus Malsfeld - er wurde aber am Nachmittag von Beamten in Niedersachsen gefunden.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion