Alle Infos

Skifahren in Winterberg: Wintersport im "größten Schneevergnügen nördlich der Alpen"

+

Im Sauerland wartet das "größte Schneevergnügen nördlich der Alpen" auf Wintersportfans. Jedes Jahr zieht es hunderttausende Skifahrer nach Winterberg und Umgebung. Das müssen die Besucher wissen.

Zwischen 750.000 und einer Million Menschen kommen jeden Winter ins Sauerland, um Ski, Snowboard oder Schlitten zu fahren, zu wandern oder Veranstaltungen wie Rodel- und Bob-Weltcups zu besuchen. Die meisten davon kommen nach Winterberg, wo für Skifahrer acht Skigebiete mit 81 Pisten zur Verfügung stehen, die eine Gesamtlänge von 56 Kilometern haben. 


Dabei stehen für alle Wintersportler Pisten zur Verfügung - vom blutigen Anfänger bis zum geübten Ski-Crack. Menschen, die ihre ersten Versuche auf Skiern machen, können das auf den leichten Hängen oder in einer der vielen Skischulen machen. Für diejenigen, die es eher rasant mögen, gibt es auch schwere (schwarze Pisten). 

Ein besonderes Highlight für viele Wintersportler ist das Flutlicht-Skifahren, das viele Skigebiete anbieten. Nach dem Motto "Fun without sun" werden die Pisten dabei nach Einbruch der Dunkelheit beleuchtet und bieten einen besonderen Fahrspaß. sauerlandkurier.de* hat einen umfassenden Überblick rund ums Skifahren in Winterberg zusammengestellt: Dort gibt es alle Informationen zu Preisen, Liften, Öffnungszeiten, Parkplätzen und Hotels.

*sauerlandkurier.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare