Unfall in Rietberg

Frontal-Crash: 26-jähriger Audi-Fahrer prallt gegen Auto

+
In Rietberg kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. 

Im westfälischen Rietberg kam es zu einem folgenschweren Unfall. Ein junger Mann stieß mit seinem Audi frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Es bleib nicht nur bei Blechschäden. 

  • Verkehrsunfall in Rietberg 
  • Audi prallt gegen Mazda
  • Feuerwehr Rietberg vor Ort 

Rietberg – Der 26-Jährige befand sich am Dienstagnachmittag mit seinem Audi auf der Bokeler Straße in Rietberg. Er war in Richtung Bokel unterwegs. In Höhe der Straße "Am Lannertbach" musste ein Auto gegen 16 Uhr verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der junge Mann offenbar zu spät. Mit voller Wucht krachte er zunächst gegen den PKW. Das Auto vor ihm fuhr dabei auf einen weiteren Wagen auf. Anschließend geriet der Audi auf einmal in den Gegenverkehr, wie owl24.de* berichtet. Die Einsatzkräfte wurden umgehend alarmiert. 

Die örtliche Feuerwehr musste kürzlich auch zu einem Großeinsatz im benachbarten Langenberg ausrücken. Dort war in einem Industriegebiet ein Feuer ausgebrochen, wie owl24.de* berichtet. Die Flammen drohten auf eine Halle überzugreifen. 

Frontal-Crash in Rietberg – drei Verletzte 

Dort stieß der junge Fahrer aus Langenberg mit einem entgegenkommenden PKW zusammen, den ein 20-Jähriger steuerte. Der Aufprall war heftig. Bei dem Unfall in Rietberg wurde der 26-Jährige schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Der 20-Jährige aus Rietberg wurde leicht verletzt, genauso wie ein 43-jähriger Fahrer, der ebenfalls in der Kollision involviert war. Ein 18-Jähriger bleibt unverletzt. Er konnte seine Fahrt nach dem Frontal-Crash fortsetzen. Die übrigen Autos mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstanden Sachschaden auf rund 20.500 Euro. Während der Aufräumarbeiten musste die Unglücksstelle zeitweise voll gesperrt werden. 

Bei einem weiteren Unfall in Rietberg erfasste eine Autofahrerin ein Pferd. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß, berichtet owl24.de*. Einer der beiden überlebte das Unglück nicht. 

Außerdem kam es in Gütersloh zu einem schweren Kruezungs-Crash, nachdem ein Autofahrer bei Rot über die Ampel fuhr. Mehrere Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Alle Beteiligten kamen in umliegende Krankenhäuser. 

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT