Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verdacht auf Weltkriegsrelikte

Bombe an Kita vermutet: Evakuierung droht

In Westfalen ist eine Kita möglicherweise von einer Evakuierung betroffen. (Symbolbild)
+
In Westfalen ist eine Kita möglicherweise von einer Evakuierung betroffen. (Symbolbild)

Liegt eine Bombe in der Nähe einer Kindertagesstätte? Die Auswertung von Luftaufnahmen lassen dies vermuten. Die Stadt kündigte eine Untersuchung der Stellen an.

Ahlen/NRW – Auf einem Grundstück in der Stadt in Westfalen liegt möglicherweise eine Bombe im Boden. Dies ergab die Auswertung von Luftaufnahmen durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst. Die Stadt leitete Maßnahmen ein und ordnete die Sondierung der Stellen ein.

Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg liegt in unmittelbarer Nähe einer Kindertagesstätte. Bereits während der Sondierung müssen die Kinder in Sicherheit gebracht werden. Die Stadt kümmert sich bereits in Absprache mit dem Jugendamt um alternative Räume. Doch das ist nicht alles: In der Nähe werden vier weitere Blindgänger vermutet, die weitere soziale Einrichtungen gefährden. Mehr dazu lesen Sie bei den Kollegen von msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare