Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zusammenstoß im Berufsverkehr

Fünf Verletzte nach schwerem Unfall – darunter zwei Kleinkinder

Nach einem Unfall mussten fuenf Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
+
Nach einem Unfall mussten fünf Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)

Fünf Menschen wurden bei einem Unfall verletzt. Dieser ereignete sich während des Berufsverkehrs. Unter den verletzten befinden sich zwei Kinder.

  • Unfall in Münster
  • Fünf Verletzte
  • Darunter zwei Kinder

Münster – Bei einem schweren Unfall in der Domstadt wurden am Mittwoch (28. August) fünf Menschen verletzt. Um 7.30 Uhr war es auf der Münsterstraße in Höhe des Freibades Stapelskotten zu einem Zusammenstoß zweier Autos gekommen, wie msl24.de* berichtet

Ersten Erkenntnissen zu Folge war ein 29-Jähriger in Richtung Laerer Werseufer unterwegs, als er ein Stauende in Münster zu spät erkannte. Er fuhr auf ein vorausfahrendes Auto drauf, in dem eine 39-Jährige saß. Ihr Pkw wurde wiederum auf einen weiteren Wagen geschoben.

Münster: Zwei Kleinkinder bei Unfall verletzt

Bei dem Zusammenstoß wurden die drei Fahrzeugführer sowie zwei Kinder im Alter von einem und zwei Jahren verletzt. Zufällig kam am Unfallort ein Rettungswagen vorbei – dieser kümmerte sich sofort um die Verletzten in Münster.

Rettungswagen brachten die Verletzen in Krankenhäuser in Münster. Aufgrund der Aufräumarbeiten war die Straße für in Richtung Innenstadt für eine Stunde gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von 6000 Euro.

Erst vor wenigen Tagen kam es in der Domstadt zu einem Unfall: Ein 30-Jähriger fuhr in Münster mit seinem Motorrad über Rot – dann wurde er von einem Auto erfasst. In einem anderen Fall ermittelt nun die Polizei: In nur einer Nacht gingen in Münster drei Autos in Flammen auf. Möglicherweise handelt es sich um Brandstiftung.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Kommentare