Rettungseinsatz in Münster

Nach Auffahrunfall: 25-jährige Autofahrerin schwer verletzt

+
Bei einem Unfall in Münster wurde eine 25-Jährige schwer verletzt. (Symbolbild)

Kurz unaufmerksam: Am Dienstag kollidierte eine 25-Jährige mit einem anderen Autofahrer. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen.

Münster – Am Dienstagnachmittag kam es im westfälischen Münster zu einer schweren Kollision. Gegen 16.35 Uhr fuhr eine 25-Jährige auf dem Kappenberger Damm in Richtung Ottmarsbocholt. Vor ihr war ein 27-Jähriger, der in Höhe Hartmannsbrook nach links abbiegen wollte, wie msl24.de* berichtete.

Münster: Autofahrerin kracht in Vordermann

Die 25-Jährige bemerkte zu spät, dass der Münsteraner den Blinker gesetzt und abgebremst hatte. Sie fuhr mit ihrem Nissan auf und wurde dabei schwer verletzt. "Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus", berichtet die Polizei. Während der Unfallaufnahme war für eine Dreiviertelstunde auf dem Kappenberger Damm eine Vollsperrung eingerichtet. Anschließend konnte die Unfallstelle für 30 Minuten einspurig umfahren werden.

Erst vor Kurzem kam es in Münster zu einem Unfall: Eine betrunkene Fahrerin rammte auf der A43 ein Auto. Darüber hinaus ereignete sich ein kurioser Vorfall: Als ein Mann das Krankenhaus nicht finden konnte, gebar seine Frau ihr Kind vor der Feuerwache in Münster.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT