Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeieinsatz in Münster

Mann schlägt mit Fahrradschloss auf 16-Jährigen ein – dann beißt Diensthündin "Tessa" zu

Ein Diensthund konnte einen Schlaeger in Muenster mit einem beherzten Biss stoppen. (SYmbolbild)
+
Ein Diensthund konnte einen Schläger in Münster mit einem beherzten Biss stoppen. (SYmbolbild)

Ein Mann ging am Dienstag auf mehrere Menschen los – mit einem Kettenschloss bewaffnet schlug er auf einen Jugendlichen ein. Dann kam der Einsatz von Diensthündin "Tessa".

  • Brutale Attacke in Münster
  • Mann geht auf Passanten und Polizisten los
  • Polizeihund überwältigt Täter

Münster – Die Polizei wurde am Dienstagabend (23. Juli) alarmiert. Auf der Kerßenbrockstraße hatte ein Mann (41) zwei Personen angegriffen. Als er auf eine andere Gruppe losging, wählte diese den Notruf, wie msl24.de* berichtet.

Auf der Flucht vor dem Angreifer stürzte eine Person aus der Gruppe zu Boden. Der Mann attackierte den 16-Jährigen und schlug mit einem Kettenschloss auf den Rücken des Jugendlichen ein. Wenig später erkannte ein Hundeführer den Tatverdächtigen am Cheruskerring in Münster.

Münster: Schläger geht auf Polizisten los

Auch dort ging der Mann auf mehrere Menschen los – sie konnten sich jedoch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Als der Polizist auf den 41-Jährigen zuging, wurde auch der Beamte attackiert. In diesem Moment kam Diensthündin "Tessa" aus Münster zum Einsatz. 

Der Vierbeiner biss dem aggressiven Mann in die Schulter und konnte dadurch den Angriff stoppen. Der Täter wurde daraufhin festgenommen. Aufgrund seiner Gefahr für die Mitmenschen wurde er in eine psychiatrische Klinik in Münster untergebracht.

Diensthündin "Tessa" rettete einen Polizisten vor einer Attacke.

In der Domstadt war kürzlich ein Polizeiauto in einen Unfall verwickelt: Ein Fahrer floh in Münster vor den Beamten. Bei der Verfolgung krachte es dann. Vor wenigen Tagen wurde indes ein Hund attackiert. Der Vierbeiner wurde in Münster von einem freilaufenden Spaniel gebissen. Die Besitzer zeigten sich danach uneinsichtig.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare