Brutale Tierhasser unterwegs

Frau entdeckt Tier am Boden - als sie genauer hinsieht, ist sie richtig entsetzt

Unbekannte Tierquäler haben mit einer brutalen Tat in der Innenstadt von Minden für blankes Entsetzen gesorgt. Die Täter schossen mit spitzen Pfeilen auf eine Taube und nahmen den Tod des Vogels dabei billigend in Kauf.

Minden – Durchlöchert von vier Pfeilen: Hier waren offenbar Tauben-Hasser am Werk. Einen Vogel konnte eine Frau vom Tiernotdienst Minden vor wenigen Tagen im Wesertor-Parkhaus vor dem Tode bewahren.

Als sie die Taube fand, steckten mehrere spitze Gegenstände in ihrem Körper. Sie stellte die Bilder der verletzten Taube ins Internet. Wie die Menschen nach der brutalen Tat der Tierquäler reagierten, lesen sie auf owl24.de.*

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © facebook.com/AllysKleineFarm

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT