Lotto-Rekord

58,7 Millionen Euro gehen nach Hessen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Eurojackpot-Gewinnzahlen werden in Helsinki gezogen.

Münster - Mit ein paar Kreuzen fürs Leben ausgesorgt haben ein oder mehrere Tipper aus Hessen. Dorthin geht mit 58,7 Millionen Euro der höchste Lottogewinn der Geschichte in Deutschland.

Ein Tipper oder eine Tippgemeinschaft hat bei der Ziehung des Eurojackpots am Freitagabend in Helsinki alle fünf Zahlen plus zwei Zusatzzahlen richtig getippt. Das teilte Westlotto in Münster mit. Der bisherige Rekordgewinn für einen Tipper aus Deutschland lag bei 46,1 Millionen Euro. Im April 2013 hatte - ebenfalls ein Spieler aus Hessen - alle Zahlen richtig getippt und die Summe allein kassiert.

Diesmal hatten der oder die Glückspilze die 11, 25, 32, 42 und 47 sowie die beiden Zusatzzahlen 4 und 9 angekreuzt. Die statistische Gewinnwahrscheinlichkeit liegt laut Westlotto im Eurojackpot bei 1:95 Millionen. Die exakte deutsche Rekord-Gewinnsumme lautet: 58 693 173,90 Euro

Über alle Länder hinweg betrachtet liegt die Rekordsumme beim Eurojackpot bei 61,2 Millionen Euro. Ein oder mehrere Tipper aus Finnland hatten den Pott im September geknackt. 16 Länder in Europa beteiligen sich an der Lotterie.

In ganz Europa wurden zwei Tippscheine mit fünf richtigen Zahlen plus einer korrekten Zusatzzahl (Gewinnklasse 2) abgegeben. Diese Lottospieler aus Italien und Finnland dürfen sich über je 1,6 Millionen Euro freuen.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser