Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei reagiert sofort

Wilde Verfolgungsjagd auf der Autobahn: Autofahrer flieht mit 200 Sachen vor Polizei

Irre Verfolgungsjagd auf der A67: Ein Autofahrer rast bei Lorsch mit 200 Sachen der Polizei davon.
+
Irre Verfolgungsjagd auf der A67: Ein Autofahrer rast bei Lorsch mit 200 Sachen der Polizei davon.

Auf der Autobahn hat sich ein Autofahrer mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd geliefert. Er ist aus einem bestimmten Grund geflohen.

Lorsch - Zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen wollten am Donnerstag gegen 12.30 Uhr auf der A 67 einen Autofahrer stoppen, weil sich bei einer Überprüfung der Autokennzeichen herausstellte, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz mehr bestand. Der 27 Jahre alte Fahrer missachtete sämtliche Anhaltezeichen der Ordnungshüter. Stattdessen gab er Gas, um der Polizei zu entkommen.

Verfolgungsjagd auf A67

Mit teils deutlich über 200 Stundenkilometern auf der A67 versuchte er anschließend sich der Polizeikontrolle zu entziehen. Hierbei überholte er andere Fahrzeuge mit teils waghalsigen Manövern, zudem verkehrswidrig rechts. Kurz vor der Rastanlage Lorsch hielt der Wagenlenker sein Auto dann aber schließlich an. 

Wie sich bei der anschließenden Kontrolle herausstellte, war der 27-Jährige nicht einmal im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Polizei zog das Auto an Ort und Stelle aus dem Verkehr, entstempelte die Kennzeichen und untersagte die Weiterfahrt. 

Polizei zieht Auto aus Verkehr 

Neben einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis kommt auf den 27 Jahre alten Mann nun auch noch ein Strafverfahren wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens hinzu. 

red

Auch in Darmstadt lieferte sich ein Mann eine Verfolgungsjagd mit der Polizei*. Der VW-Fahrer fuhr so wild, dass Fußgänger beiseite springen mussten.

Weitere Meldungen auf op-online

Auf der A67 bei Darmstadt hat ein Feuer in einem Transporter für Verkehrsbehinderungen gesorgt.* Auf der A67 am Darmstädter Kreuz hat die Polizei einen Autofahrer auf Drogen gestoppt*. Er hatte andere Fahrzeuge gefährlich überholt.

*op-online.de ist Teil der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Kommentare