Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Maskierter Räuber überfällt Supermarkt - doch Kunden stoppen ihn auf kuriose Weise

Überfall auf einen Supermarkt in Lippstadt bei Soest. Der Täter hat aber nicht mit dem Widerstand der Kunden gerechnet. Sie stoppen den Räuber auf ungewöhnliche Art und Weise.

Lippstadt - Es war nachmittags, als ein Mann den Supermarkt in Lippstadt bei Soest betrat. Er ging zielstrebig zur Kasse und forderte Bargeld von der Kassiererin, berichtet wa.de*. Um das eindrucksvoll klar zu machen, bedrohte er die Frau mit einem Messer.

Doch dann wurde es kurios: Ein "rüstiger Rentner" griff ein, erklärte ein Sprecher der Kreispolizei Soest. Der Mann schlug mit seinem Gehstock auf den Räuber ein. Doch damit nicht genug: Ein weiterer Kunde mischte mit und half auf ebenso ungewöhnliche Art und Weise mit, den Täter zu bremsen.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare