Party ohne Angst

Belästigung den Kampf ansagen: Projekt soll feiern für Frauen sicher machen

Mit einer einfachen Frage sollen sich Frauen aus brenzligen Situationen in Clubs oder Bars retten können.
+
Mit einer einfachen Frage sollen sich Frauen aus brenzligen Situationen in Clubs oder Bars retten können.

Das deutschlandweite Projekt "Luisa ist hier!" ist jetzt auch in Heilbronn vertreten. Das Projekt soll Frauen in Clubs mehr Sicherheit geben.

Das Nachtleben gehört für viele fest dazu: Freunde treffen, feiern, vom Alltag abschalten. Doch obwohl es ein wichtiger Bestandteil der heutigen Kultur ist, ist es alles andere als sicher. Vor allem für Frauen! Denn beim Feiern geht es ganz schnell: Gerade tanzt der Typ noch ganz harmlos neben einem und im nächsten Moment liegt seine Hand auf dem Po. Und dann ist der Kerl zu groß und zu unheimlich, um ihn in die Schranken zu weisen und auch die Freundinnen sind gerade nicht in Sichtweite. Was soll Frau dann tun?


Wie echo24.de* berichtet, sollen belästigte Frauen in Zukunft auch in Heilbronn mit einer einfachen Frage sofort Hilfe erhalten. Denn: Die Frage dient als Codewort. Sie dient als kurzer Hinweis, um bei Belästigung, Bedrohung oder Angst vor Übergriffen ohne weitere Erklärung und unnötigen Fragen Hilfe zu erhalten.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare