Schrecklicher Fund

Passanten entdecken Leiche im Wasser nahe Rathaus - Polizei hat einen Verdacht

+
Die Feuerwehr barg in Hamburg eine Wasserleiche nahe des Rathauses aus der Alster. Sie war zuvor von Passanten entdeckt worden.

Die Feuerwehr hat eine Leiche aus der Alster in Hamburg geborgen. Sie war  von Passanten nahe des Rathauses entdeckt worden. Die Polizei hat einen Verdacht.

Hamburg - Nachdem Passanten am Montag eine Wasserleiche neben der Schleuse des Rathauses in Hamburg entdeckt haben, wurde der Leichnam aus der Alster geborgen und in das Institut für Rechtsmedizin gebracht. Die Polizei äußerte sich zur möglichen Identität des des Toten, wie nordbuzz.de* berichtet.

Schock: Finger abgeschnitten! Bekannter Apotheker aus Hamburg lag auf Straße - jetzt ist klar, wer der Tote ist

Hamburg: Wasserleiche aus Alster beim Rathaus geborgen

Nach der Bergung der Wasserleiche aus der Alster in Hamburg wurde sie ins Institut für Rechtsmedizin gebracht.

Nach einem dpa-Bericht haben Passanten am Montag eine Wasserleiche neben der Schleuse des Hamburger Rathauses in der Alster entdeckt. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Leichnam nach eigenen Angaben bergen und brachte ihn in das Institut für Rechtsmedizin. (Mädchen wird schon seit Tagen vermisst: Sie braucht dringend Hilfe - Polizei nennt neue Details)

Mehr aus Hamburg: Riesiger Frachter rammt in Hamburg Fähre auf der Elbe - war Sturm der Grund?

Leiche in Hamburg: Polizei hat einen Verdacht

Wie die Polizei mitteilt, könnte es sich um einen 26-jährigen Mann aus Afghanistan handeln. Entsprechende Ausweispapiere wurden bei dem Toten gefunden. Zu den Umständen des Todes konnte die Polizei keine nähere Angaben machen. Es seien zunächst jedoch keine Hinweise auf äußere Einwirkungen gefunden worden. (Smart-Schock in Hamburg! Polizei will Fahrer kontrollieren - es kommt zum Unglück)

Laut Polizei könnte es sich bei dem Toten um einen 26-jährigen Mann aus Afghanistan handeln.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus der Region

Renault flieht mit 140 km/h vor Polizei - Fahrer rast auf Fußgänger zu

Mann lehnt sich auf Party an Balkon-Geländer - plötzlich stürzt er in den Tod

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT