Polizei ermittelt

Frankfurt: Heiße Prostituierte verwöhnt Jungspund - und erlebt bitterböses Ende

+
Ein Mann hatte es bei einer Prostituierten aus Frankfurt auf mehr als nur ihre Zuneigung abgesehen.
  • schließen

Eine Prostituierte empfängt einen Kunden und erlebt die böse Überraschung, als er sie nach einiger Zeit wieder verlässt.

Frankfurt - Unglaublich frech, was sich ein junger Mann bei einer Prostituierten erlaubt hat. Unglaublich dumm, dass er nach seiner Aktion auch noch die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zog. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Frankfurt: Prostituierte wird 22-jährigen Kunden nicht so schnell vergessen

Aber der Reihe nach: Eine 29-jährige Prostituierte, die in einem Freudenhaus in der Moselstraße in Frankfurt arbeitet, hatte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (24. Januar) einen jungen Mann bei sich. Das berichtet die Polizei in Frankfurt am Donnerstag. Was die Liebesdame nicht wissen konnte: Der 22-Jährige hatte mehr im Sinn, als nur ein paar schöne Stunden mit ihr zu verbringen.

Lesen Sie auch aus Frankfurt: 19-Jähriger ruft bei Polizei an - er gesteht grausame Tat.

Gegen 1.45 Uhr nachts erlebte die 29-Jährige eine böse Überraschung: Nachdem der Mann ihr Etablissement verlassen hatte, fehlte von ihrem Handy jede Spur. Mit dem lief der junge Mann auf die Straße und versteckte sich hinter einem geparkten Transporter - und damit genau in die Arme von Polizeibeamten. Die waren zufällig vor Ort und beobachteten das verdächtige Verhalten. Der dunkle Verdacht der Polizisten bestätigte sich schnell, als sie bei ihm ein Samsung Galaxy in einer rosafarbenen mit Strasssteinen besetzte Handyhülle fanden.

Frankfurter Polizisten bringen Prostituierter Handy zurück

Die Polizeibeamten gingen zurück in das Frankfurter Bordell (Frankfurt: Mädchen essen im Lokal - vor dem Fenster spielt sich Grauen ab) und brachten der Prostituierten ihr Handy zurück. Sie bestätigte, dass es ihr kurz vorher gestohlen wurde. Der 22-Jährige wurde anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt. In Hamburg hat unterdessen eine Prostituierte ihre Opfer um mehrere tausend Euro betrogen, wie nordbuzz.de* berichtet. Gerade diskutieren unsere Leser über diese Meldung: Polizei stoppt Horror-Bus aus Rumänien - Schock bei Blick unter Wagenwie extratipp.com* berichtet. Außerdem spannend: Frankfurt: Schock! 20 Rapper mit Maschinenpistolen - sofort Großeinsatz, wie extratipp.com* berichtet. 

Lesen Sie auch: Bahn-Mitarbeiter will in ICE steigen - sofort fällt seine Kinnlade runter

Natascha Berger

Video: Dieses Handy macht bei Diebstahl Selfies vom Dieb

* extratipp.com und nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT