Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brutaler Raub

Mann schlägt Frau brutal nieder - Drei Stunden später sieht sie, was passiert ist

+
Überfall in Frankfurt Ginnheim.

In Frankfurt geht eine Frau spazieren. Nach einem Schlag in den Nacken wird sie bewusstlos. Drei Stunden später wacht sie woanders auf und sieht, was passiert ist.

Frankfurt - Eine 56-jährige Frankfurterin war am Montag, den 26. August, gegen 23 Uhr zu Fuß unterwegs auf dem Gehweg der August-Scheidel-Straße. In Höhe der Prächterstraße soll sich laut Polizei von hinten ein Unbekannter genähert und an ihrer Handtasche gerissen haben. 

Frankfurt: Frau bewusstlos geschlagen 

Der Unbekannte schlug ihr in den Nacken und stieß sie zu Boden. Wie die 56-Jährige weiter angab, habe sie daraufhin für etwa drei Stunden das Bewusstsein verloren. Als sie wieder zu sich kam, lag sie abseits des Tatortes auf einer Wiese.

Die mitgeführte Handtasche, das darin befindliche Smartphone und das Portemonnaie waren verschwunden. In der Geldbörse befanden sich etwa 160 EUR Bargeld, Ausweispapiere und eine Gesundheitskarte. 

Die Polizei Frankfurt sucht nun nach dem Täter. Am Hauptbahnhof in Frankfurt ist ein Zugbegleiter Opfer einer Messerattacke geworden. In der S2 hat eine Gruppe älterer Damen einen Raub verhindert. Auf der Wallauer Kerb hat ein 17 Jahre alter Mann eine Polizistin angegriffen. Zuvor wollte er sich einer Personenkontrolle entziehen.

Bei einem anderen Vorfall in Frankfurt tritt ein Mann einer schwangeren Frau in den Bauch. Zeugen verfolgen den Täter im Ostend.

Kommentare