Zugfahrer in Essen verhindert Tragödie

Wahnsinn! Schüler hängen sich vor anrasende S-Bahn - Fahrer unter Schock

+
In Essen spielten zwei Jugendliche im S-Bahn-Bereich mit ihrem Leben (Symbolbild)

Was für ein Wahnsinn: Zwei Jugendliche haben ihr Leben an einem Bahngleis riskiert. Die Schüler hingen an den Armen in den Gleisbereich einer S-Bahn - die mit 80 km/h auf die beiden zuraste.

Essen - Schock für einen S-Bahn-Zugführer (33) in der Ruhrgebietsmetropole Essen: Als er mit Tempo 80 in den Bahnhof Essen-Steele Ost einfuhr, ließ sich ein Jugendlicher von seinem Begleiter an den Armen in den Gleisbereich hängen.

Der Fahrer reagierte blitzschnell - und verhinderte so vermutlich eine Tragödie. Er leitete eine Schnellbremsung ein. Der Zug kam kurz vor dem Bahnsteig zum Stehen. Das Duo (15/16) zog sich dann zurück auf den Bahnsteig.

Der Bahn-Fahrer erlitt einen Schock und musste abgelöst werden. Die Erklärung der beiden Jugendlichen löste bei den Polizisten nur Kopfschütteln aus, schreibt WA.de*.

*WA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT