Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wie im Krimi

Spektakulärer Einbruch: Täter wählt ungewöhnlichen Weg in Tankstelle

Im Sauerland verschaffte sich ein Einbrecher auf ungewöhnliche Weise Zutritt zu einer Tankstelle.
+
Im Sauerland verschaffte sich ein Einbrecher auf ungewöhnliche Weise Zutritt zu einer Tankstelle.

Er ging vor wie im Ganovenfilm: Ein unbekannter Täter verschaffte sich in der Nacht auf Donnerstag Zutritt in eine Tankstelle im Sauerland - auf höchst ungewöhnliche Weise.

Lennestadt-Altenhundem - Viele Einbrecher steigen durch bereits geöffnete Fenster in Gebäude ein - oder hebeln die einfach auf. Nicht so der Täter, der in der Nacht zum Donnerstag in eine Tankstelle im sauerländischen Altenhundem (Kreis Olpe) eingebrochen ist. Er nahm laut Polizei kurzerhand den Weg durch die Wand. Aber nicht nur durch eine. 

Dank der Überwachungskamera gibt es auch eine Täterbeschreibung. Auf welch ungewöhnliche Weise sich der Unbekannte Zutritt zu der Tankstelle verschaffte und mit welcher Beute der Einbrecher entkommen konnte, berichtet sauerlandkurier.de*

*sauerlandkurier.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare