Polizei ermittelt 

900 Schweine in Mast von bekanntem CDU-Politiker qualvoll erstickt

+
In einem Schweinestall im Münsterland sind 900 Tiere qualvoll erstickt.

Die Tiere hatten keine Chance. Im Münsterland sind am Montag 900 Schweine qualvoll erstickt. Unbekannte sind in den Mast eingebrochen und haben die Stromversorgung unterbrochen. 

Kreis Borken – Eine schreckliche Entdeckung mussten die Betreiber eines Schweinestalls im münsterländischen Kreis Borken am Montag machen. 900 ihrer Tiere sind in der Nacht qualvoll verendet. Was war passiert?

900 tote Schweine im Münsterland: Tieren wurde Luftzufuhr abgeschnitten

Unbekannte sind in den Mastbetrieb eingebrochen und haben die Stromversorgung unterbrochen. Diese war für die Be- und Entlüftung des Schweinestalls verantwortlich. So bekamen die Schweine im Laufe der Nacht keine frische Luft mehr und erstickten. Der Betrieb gehört dem CDU-Politiker Johannes Röring, Mitglied des Bundestages.

Aus landwirtschaftlichen Kreisen wird vermutet, dass militante Tierschützer für diese Tat verantwortlich sein könnten. Mehr dazu lesen Sie bei msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT