Das kostet der Einsatz

Feuerwehr befreit Nager in Not - "Auch solche Tiere haben Respekt verdient"

+
Ratte aus Gullydeckel befreit
  • schließen

Bensheim/Südhessen - Eine Ratte konnte sich aus einer hilflosen Situation im südhessischen Bensheim nicht mehr selbst befreien. Das Tier steckte in einem Gullydeckel fest. Die Feuerwehr rückte zu einer Rettungsaktion an:

Große Rettungsaktion für eine kleine Ratte im südhessischen Bensheim: Das Tier hing am Sonntag in einem Gullydeckel fest und musste in einer gemeinsamen Aktion der Berufstierrettung Rhein-Neckar und der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. "Die hatte recht viel Winterspeck und hing mit der Hüfte fest – da ging nichts mehr vor und nichts zurück", erzählte Tierretter Michael Sehr über den Einsatz.

Ratte mit Winterspeck

Während er den nervösen Nager mit einer Fixierstange in einen festen Griff nahm, hoben die Feuerwehrleute den Gully an und sicherten ihn mit Keilen. Sehr konnte die Ratte daraufhin mit einem Drehgriff aus ihrer misslichen Lage befreien und wieder in die Freiheit entlassen.

Große Rettungsaktion für eine kleine Ratte im südhessischen Bensheim: Das Tier hing am Sonntag in einem Gullydeckel fest und musste in einer gemeinsamen Aktion der Berufstierrettung Rhein-Neckar und der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. "Die hatte recht viel Winterspeck und hing mit der Hüfte fest – da ging nichts mehr vor und nichts zurück", erzählte Tierretter Michael Sehr über den Einsatz.

Während er den nervösen Nager mit einer Fixierstange in einen festen Griff nahm, hoben die Feuerwehrleute den Gully an und sicherten ihn mit Keilen. Sehr konnte die Ratte daraufhin mit einem Drehgriff aus ihrer misslichen Lage befreien und wieder in die Freiheit entlassen.

Einen Widerspruch zwischen dem Einsatz mit insgesamt acht Feuerwehrleuten und dem Kampf gegen Ratten an anderen Orten etwa mit Giftködern sah Sehr nicht: "Auch solche Tiere, die von vielen gehasst werden, haben Respekt verdient."

Das kostet der Einsatz

Der gesamte Einsatz dauerte laut Bild.de drei Minuten. Kosten würde das eigentlich 120 Euro. Doch zahlen müsse in diesem Fall niemand, so Sehr: „Das war ein unbürokratischer Akt an einem Sonntag. Da wir keinen Vertrag mit der Kommune haben, haben wir einfach nach dem Tierschutzgesetz gehandelt und das Tier gerettet. Die Jungs von der Feuerwehr sind gute Kumpel, die haben einfach so mit angepackt.“

Ratte wird international berühmt

Nicht nur in Deutschland erlangte die Ratte Prominenz. Das youtube-Video der Rettung wurde inzwischen über 678.000 Mal geklickt. 

Auch international wird über die Ratten-Rettung berichtet. So hat beispielsweise die amerikanische Website BuzzFeed über die Geschichte berichtet und fand gar überschwengliche Wort für die Bensheimer Ratte: "I love her and would die for her."

mh mit Material der dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT