Sechs Verletzte

Zwangsräumung: Mann jagt Wohnung in die Luft

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Die Explosion einer Gasflasche in einer Sendlinger Wohnung versetzte gestern das ganze Viertel in Schockzustand. Sechs Personen wurden verletzt - nach dem Täter wird gefahndet.

Am Donnerstag, 23.07.2015, gegen 10.30 Uhr, kam es zu einer Explosion in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Zilertalstraße.

Laut aktuellem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei wurde in einer Wohnung eine Gasflasche vorsätzlich zur Explosion gebracht.

Nach dem tatverdächtigen Wohnungsinhaber wird gefahndet. Als Motiv wird eine bevorstehende Zwangsräumung  der Wohnung vermutet.

Die Wohnung brannte komplett aus. Das Feuer griff auf die gegenüberliegende Wohnung über und beschädigte diese. Durch Flammenüberschlag kam es auch zu einem Brand im 3. Stock des Anwesens.

Insgesamt wurden sechs Personen durch den Brand leicht verletzt. Eine 32-jährige Frau wurde in ein Krankenhaus gefahren. Fünf Personen wurde vor Ort ambulant behandelt.

Rund um den Einsatzort wurden Verkehrssperren errichtet. Diese wurden gegen 13.30 Uhr wieder aufgehoben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500.000 Euro. Die Ermittlungen wurden durch die Brandfahndung aufgenommen.

Gasexplosion verwüstet Wohnhaus in UntersendlingDonnerstag, 23. Juli 2015; 10.30 Uhr; ZillertalstraßeEine gewaltige...

Posted by Feuerwehr München on Donnerstag, 23. Juli 2015

Pressemitteilung Polizeiinspektion München

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser