Zigaretten im Rücksitz geschmuggelt

Kreuth - Der Schleierfahndung Kreuth ist bei einer Kontrolle auf dem Parkplatz Seehamer See ein Zigarettenschmuggler aus Bosnien ins Netz gegangen.

Am Donnerstagmorgen um 1.30 Uhr kontrollierten die Beamte einen VW Passat mit bosnischem Kennzeichen. Der Fahrer war ein 50-jähriger Bosnier in Begleitung seiner 43-jährigen Frau. Zunächst wurden im Kofferraum unter einem Teppich zwei blaue Müllsäcke mit Zigarettenstangen gefunden. Dazu gab der Fahrer gleich an, dass es sich genau um 60 Stangen handelt, die er nach München fahren wollte.

Bei der näheren Durchsuchung entdeckte man eine doppelte Rücksitzwand, die bis obenhin mit weiteren 122 Zigarettenstangen gefüllt war. Das Fahrzeug und die Zigaretten wurden sichergestellt.

Der Wert der Stangen beträgt ungefähr 8000 Euro. Die weitere Sachbearbeitung wurde dem Zollfahndungsamt München übergeben. Die Beschuldigten werden auf freiem Fuß angezeigt, das Auto und die Zigaretten blieben sichergestellt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser