Merksätze zur Zeitumstellung:

Ab sofort wieder Winterzeit! So merken Sie es sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Landkreis - In der Nacht zum Sonntag war es wieder soweit: Die Uhren wurden um eine Stunde umgestellt! Es gilt ab sofort wieder die Winterzeit! Mit diesen Eselsbrücken können Sie sich für immer merken, ob vor oder zurück!

UPDATE, Sonntag, 7 Uhr:

Na, schon ausgeschlafen? Das müsste man eigentlich sein, denn in der Nacht von Samstag auf Sonntag konnte man eine Stunde länger schlafen. Seit heute Nacht gilt in Deutschland nämlich wieder die Winterzeit! Um 3 Uhr wurden die Uhren um eine Stunde auf 2 Uhr zurückgestellt! Ende März werden die Uhren dann wieder um eine Stunde nach vorne gedreht!

Der Vorbericht:

Am Sonntag (25. Oktober) wird uns eine Stunde Schlaf "geschenkt", denn die Uhr wird am frühen Morgen von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt! Die Winterzeit beginnt dann.

Gehören Sie auch zu denjenigen, die sich nie merken können, ob die Uhr nun zurück- oder vorgestellt wird? Dann haben wir für Sie ein paar einfache, aber hilfreiche Sprüche!

Diese fünf Merksätze helfen garantiert:

1. Im Sommer stellt man die Gartenmöbel vor die Tür. Im Winter stellt man sie zurück in den Schuppen.

2. Im Sommer sind die Temperaturen im Plus-Bereich. Im Winter sind sie im Minus-Bereich.

3. Im Sommer geht man vor die Haustür, weil es warm ist. Im Winter geht man zurück ins Haus, weil es kalt ist.

4. Im FRÜHjahr muss man FRÜHer aufstehen.  

5. Oder auf Englisch: In spring, time springs forward, in fall it falls back. (Übersetzung: Im Frühling springt die Zeit nach vorne, im Herbst fällt sie zurück)

Alles klar? Dann kann ja nichts mehr schiefgehen mit der Zeitumstellung!

Haben Sie auch noch einen guten Merkspruch? Dann schreiben Sie ihn unten in den Kommentarbereich!

Zeitumstellung bei Bürgern unbeliebt

Eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt derweil, dass die Umstellungen auf Sommer- und Winterzeit bei den Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland ziemlich unbeliebt sind.

Im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit befragte Forsa 1001 Menschen, von denen sich 73 Prozent gegen die Zeitumstellungen aussprachen. Rund ein Drittel aller Befragten hat Schwierigkeiten mit der Umstellung, etwa Schlafstörungen oder Einschlafprobleme.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser