Würzburg: Rohrbruch setzt Straßen unter Wasser

Würzburg - Wegen eines Wasserrohrbruchs ist am frühen Montagmorgen eine Straße in der Würzburger Innenstadt überflutet worden.

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist am frühen Montagmorgen eine Straße in der Würzburger Innenstadt überflutet worden. Nach Angaben der Würzburger Polizei sei eine undichte unterirdische Trinkwasserleitung die Ursache gewesen. Zeitweise stand die Straße vollständig unter Wasser, die Teerdecke wurde unterspült und durch den Druck des Wassers angehoben. Die Straße musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Im Laufe des Montags kam es zu einem zweiten Rohrbruch, so dass zwei Mehrfamilienhäuser erneut von der Wasserversorgung abgeschnitten wurden. Möglicherweise muss nun an weiteren Stellen die Straße aufgerissen werden, um die Ursache für die Wasserrohrbrüche zu finden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser