Der Frühsommer hat Pause am Wochenende

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Schäferhund unserer Userin Gabi genoss den Donnerstag auf den Almwiesen des Heubergs.

Landkreis - Tja Hund, das war's erstmal wieder: Das sommerliche Wetter in Bayern mit Temperaturen über 25 Grad legt am Wochenende eine Pause ein.

Vor allem der Samstag wird in weiten Teilen des Landes verregnet und kühl, sagte Volker Wünsche vom Deutschen Wetterdienst in München am Freitag.

Ein Wetterumschwung bringt nun im Alpenvorland vorübergehend den Winter zurück. Während in niederen Lagen nur mit einer dünnen Schneedecke zu rechnen ist, kann es laut Wünschein den Bergen 40 Zentimeter Neuschnee geben. Ab Sonntag sollen die Dauerniederschläge im Land nachlassen, und im Laufe des Nachmittags kann sich vor allem in Nordbayern wieder die Sonne zeigen. Danach wird es wieder wärmer. „Zur Wochenmitte geht es wieder in Richtung 20 Grad oder auch etwas darüber“, sagte Wünsche.

Vorsicht in den Bergen!

Service:

Wettervorhersage

In den Bergen herrscht nach wie vor erhebliche Lawinengefahr. Für Lagen unter 2000 Metern gab der Lawinenwarndienst Bayern am Freitag vom Allgäu bis ins Berchtesgadener Land die Gefahrenstufe drei auf der fünfstufigen Skala aus. Durch den Regen bestehe die Gefahr von Nassschneelawinen.

Der Donnerstag war nach Angaben des Meteorologen der bislang wärmste Tag des Jahres in Bayern. In München wurden 25,1 Grad gemessen, in Regensburg 26,5 Grad und in Kitzingen sogar 26,7 Grad. „Das war ein Sommertag.“

dpa/lby

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser