Autobahn musste bei Weyarn komplett gesperrt werden

Frau muss Lkw auf der A8 ausweichen und verliert die Kontrolle über Auto

Weyarn - Wegen eines Unfall musste die A8 bei Weyarn in Fahrtrichtung Salzburg komplett gesperrt werden. Ein Auto prallte seitlich mit einem Lkw zusammen

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Montag, den 24. Februar, gegen etwa 15 Uhr fuhr eine 27-jährige Münchnerin mit ihrem VW-Golf auf der A8 in Richtung Salzburg. Kurz vor dem Parkplatz Seehamer See setzte ein 43-jähriger Salzburger vor ihr mit seinem Sattelzug zum Überholen an. 

Die Münchnerin leitete deshalb ein Ausweichmanöver nach links ein, in dessen Verlauf ihr Golf außer Kontrolle geraten ist. Sie schlingerte am überholenden Lkw vorbei und prallte seitlich gegen den vor dem Salzburger fahrenden Lkw eines 28-jährigen Weißrussen. Der stark beschädigte Golf blieb zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen liegen, weshalb die A8 in Richtung Salzburg kurzzeitig komplett gesperrt war. 


Schon nach wenigen Minuten waren zwei Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben. Die Arbeiten an der Unfallstelle waren nach ca. einer Stunde abgeschlossen. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt, der Sachschaden beläuft sich auf etwa. 8.000 Euro

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare