Wetter-Ticker für die Region in der KW38

Wechselhafter Dienstag mit Temperatursturz - Tief "Ignaz" sorgt für Polarluft

  • schließen

Südostbayern - Wie wir das Wetter in der Region? In diesem Ticker halten wir Sie über die aktuelle Wetterlage in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein, Mühldorf, Altötting und dem Berchtesgadener Land auf dem Laufenden.

Kommt jetzt der große Wetterumschwung?

Am Dienstag, den 17. September, verabschiedet sich der Spätsommer teilweise aus der Region. Am Vormittag sind in den Landkreisen Rosenheim und Mühldorf der ein oder andere Regenschauer unterwegs. Leicht bewölkt ist es in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land.Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 14 und 15 Grad Celsius in der Region

Am Nachmittag ist es in der gesamten Region leicht bewölkt und die Temperaturen erreichen Werte zwischen 19 und 20 Grad Celsius. In der Nacht zum Mittwoch, den 18. September, erreicht uns das Tief "Ignaz" dass sich über Island befindet und bringt der Region polare Luft mit. Dies zeigt sich an den Temperaturen in der Nacht da diese nur noch zwischen 7 und 9 Grad Celsius als Tiefstwert bewegen. Polare Luft bleibt die nächsten zwei Tage in der gesamten Region. 

Der Mittwoch und Donnerstag (19. September) bleiben teils leicht bewölkt teils Wolkenlos in Südostbayern. Es bleibt aber in den zwei Tagen trocken. Die Höchstwerte liegen am Mittwoch zwischen 16 Grad in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein und maximal 18 Grad Celsius in den Landkreisen Mühldorf und Altötting. In der Nacht zum Donnerstag fallen die Temperaturen sogar auf Tiefsttemperaturen zwischen 4 Grad in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting und 5 Grad Celsius in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein. 

Am Donnerstag erreichen die Temperaturen Werte am Vormittag zwischen 7 Grad im Berchtesgadener Land und jeweils 8 Grad Celsius in den übrigen Landkreisen. Die Höchstwerte liegen zwischen 13 Grad im Berchtesgadener Land und Maximal 16 Grad Celsius in den Landkreisen Rosenheim, Mühldorf und Altötting. 

Dichter Nebel Droht in der Nacht zum Freitag, den 20. September, in den Landkreisen Mühldorf und Altötting. In der Nacht zum Freitag sollten Frostempfindliche Pflanzen in Sicherheit gebracht werden. Das melden die Kollegen vom Unwetterservice Südostbayern. Die Tiefstwerte erreichen nur noch Werte zwischen 2 Grad im Berchtesgadener Land und jeweils 4 Grad Celsius in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Altötting. 

Unwetterservice Südostbayern (Website/Facebook)

Das Wetter am Montag

Der Spätsommer geht weiter mit einer kleinen Ausnahme: Die neue Kalenderwoche beginnt in der südostbayerischen Region wie das vergangene Wochenende endete. Einfach nur sommerlich! 

So startet der Montag, den 16. September,, mit Ausnahme des Landkreises Altötting, wo es leicht bewölkt ist, in den anderen Landkreisen dagegen wolkenlos. Die

Tiefstwerte bewegen sich bei einheitlichen 15 Grad

in der gesamten Region. 

Nachmittags steigen die Temperaturen bei einem weiß-blauem Himmel in allen Landkreisen zwischen 24 Grad im Landkreis Traunstein und maximal 26 Grad Celsius in den übrigen Landkreisen Südostbayerns. 

Am Abend ist nur noch im Landkreis Traunstein mit einer leichten Bewölkung gegeben. Ansonsten ist es in den übrigen Landkreisen Südostbayerns wolkenlos. Die Temperaturen erreichen noch Werte gegen 20 Uhr zwischen 20 Grad in den Landkreisen Rosenheim und dem Berchtesgadener Land und jeweils 19 Grad Celsius in den übrigen Landkreisen.

In der Nacht auf Dienstag, den 17. September, muss besonders in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und dem Berchtesgadener Land mit vereinzelten Schauern gerechnet werden. Leicht bewölkt und trocken bleibt es in den Landkreisen Mühldorf und Altötting. Die Tiefsttemperaturen erreichen zwischen 13 Grad in den Landkreisen Mühldorf und Altötting und maximal 15 Grad Celsius in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Rosenheim. 

Unwetterservice Südostbayern 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT