Jetzt schon? Der erste Schnee ist da!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Screenshot (8.45 Uhr) von der Webcam auf der Hochries

Landkreis - Es war doch noch vor kurzem noch Sommer...! Aber in den heimischen Bergen ist in der Nacht der erste Schnee gefallen! Bleibt es nun winterlich kalt? Die Wetteraussichten:

Der September sollte laut Langfristtrend vom Wetterportal wetter.net eher ein nasser Geselle werden und der Altweibersommer gar ganz ins Wasser fallen. Und auf genau dieser Schiene scheint der September nun auch erst einmal weiterzufahren.

Service:

Das Regensoll für den September ist bisher schon zu 90 Prozent erfüllt und dabei ist der Monat gerade zur Hälfte vorbei. In Nürnberg ist das Soll sogar schon um 20 Prozent überschritten. Auch in Trier brachte der September schon jetzt 15 Prozent mehr Regen als normal im ganzen Monat üblich. Das Soll jetzt schon zu 100 Prozent erfüllt hat der Monat in Augsburg, Magdeburg, Leipzig oder etwa in Düsseldorf – vom Altweibersommer fehlt weiterhin jede Spur und es kommt noch schlimmer!

Die kommende Woche bringt jede Menge weiteren Regen und das besonders in Süddeutschland. Dort sind in den kommenden Tagen nochmal 50 bis 80, an den Alpen sogar bis zu 100 Liter Regen pro Quadratmeter möglich. Aber auch im Norden ist nochmal mit 20 bis 40 Litern pro Quadratmetern zu rechnen.

Schneefall bis auf 1000 Meter herab

Auch der Winter sendet wie schon letzte Woche angekündigt zunehmend Grüße. In der vergangenen Nacht sankt die Schneefallgrenze auf 1000 Meter ab. In den bayerischen Voralpen liegt jetzt Schnee! Aber das ist noch nicht alles:

Sturmtief Roland, dem wir das alles zu verdanken haben, bringt auch mächtig viel Wind mit. An der See sind Sturmböen, teilweise sogar Orkanböen in der kommenden Woche möglich. Auch die Hochlagen der Mittelgebirge werden ordentlich Wind abbekommen.

Fazit: Vor uns steht eine Woche Vollherbst!

Die Wetterentwicklung der kommenden Tage im Detail:

  • Dienstag: 9 bis 16 Grad, im Süden Schauer und oberhalb 1000 Meter Schnee, sonst etwas Sonne
  • Mittwoch: 10 bis 15 Grad, viele Wolken und Regen, im Süden auch starke Regenfälle
  • Donnerstag: 11 bis 17 Grad, überall Schauer und viele Wolken, selten Sonne
  • Freitag: 10 bis 15 Grad, stark bewölkt bis bedeckt und immer wieder Regen
  • Samstag: 11 bis 17 Grad, weiterhin viele Wolken und Schauerwetter
  • Sonntag: 12 bis 18 Grad, zur Bundestagswahl langsam Wetterbesserung. Morgens noch ein paar Schauer, nachmittags freundliches Wetter für den Gang zum Wahllokal

Wetterbesserung zum Monatswechsel

Haben Sie Fotos vom ersten Schnee?

Dann schicken Sie sie uns an Redaktion@ovb24.de

Pünktlich in den letzten September-, bzw. ersten Oktobertagen scheint sich die Großwetterlage dann wie vor einigen Tagen schon angekündigt langsam umzustellen. “Die Berechnungen mehren sich, dass sich vom Atlantik ein kräftiges Hoch nach Mitteleuropa schiebt und das Fundament für einen goldenen Oktober legen könnte” so Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

wetter.net

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser