April beginnt stürmisch

Schöne Ostertage oder doch noch mal Winter?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Ab dem Palmsonntag kommt mächtig Bewegung in die "Wetterküche". Mancherorts im Alpenraum könnte sogar der Winter noch einmal zurückkehren.

Das ruhige Wetter nähert sich seinem Ende. Ab Palmsonntag kommt mächtig Bewegung in die Wetterküche. Es drohen bis in tiefe Lagen Sturmböen, teilweise auch schwere Sturmböen, In den höheren Lagen muss man mit Orkanböen bis 120 oder sogar 130 km/h rechnen. Dazu gibt es in den kommenden Tagen besonders im Süden starken Regen. Im Alpenraum werden in den kommenden sieben Tagen lokal 200 bis 250 Liter Niederschlag pro Quadratmeter erwartet. Aber auch vom Schwarzwald bis zum Bayerischen Wald können 60 bis 90 Liter Niederschlag pro Quadratmeter vom Himmel kommen.

„Es droht stellenweise Hochwasser. Ab Mittwoch sinkt zudem die Schneefallgrenze ab. Dann kann es bis auf 700 m herab Schneefall geben, ganz vereinzelt kann es sogar noch tiefer schneien. Für manche Region kann es weiße Ostern geben. In den Alpen können massive Schneefälle für Behinderungen im Osterreiseverkehr sorgen“, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Man muss dort mit Behinderungen durch steigende Flusspegel und Erdrutsche rechnen. In den Hochlagen der Alpen kommt es zu massiven Schneefällen. Die Anreise für die Wintersportler in den Osterferien dürfte das nicht gerade erleichtern. Etliche Alpenstraßen dürften nur schwer passierbar sein.

So geht es weiter:

Mittwoch: 2 bis 9 Grad, im ganzen Land Regenfälle, stellenweise bis in tiefe Lagen auch mit Schnee vermischt, in den Mittelgebirgen kann sich stellenweise wieder eine Schneedecke bilden

Gründonnerstag: 2 bis 10 Grad, regnerisch, in den Hochlagen weiterhin kräftiger Schneefall

Karfreitag: 4 bis 13 Grad, am Alpenrand weiterhin heftige Niederschläge, oberhalb 1000 m meist als Schnee

Karsamstag: 4 bis 11 Grad, wechselhaftes Aprilwetter. Dazu gibt es viel Wind, zeitweise auch wieder Sturmböen. Das wird eine sehr ungemütliche Wetterwoche werden. Ein Tief folgt dem anderen. Es wird Ostern wahrscheinlich deutlich wärmer, aber nicht unbedingt freundlicher.

Ostersonntag: 5 bis 14 Grad, von Nord nach Süd ziehen Wolken mit etwas Regen durch

Ostermontag: 11 bis 19 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, meist trocken

Zumindest der Ostermontag macht Hoffnung auf einen schönen Feiertag. Sonst sieht es über die Feiertage von Karfreitag bis Ostersonntag ziemlich nass, grau und windig aus.

Fazit: Die Wetterlage verspricht bis Ostern sehr turbulent zu werden. Gefährliche Wetterentwicklungen sind dabei nicht ausgeschlossen! Das betrifft besonders den süddeutschen Raum, sowie die Alpen.

wetter.net/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser