Bräuche und Angebote zum Heiligabend 

Christkind wird mit Böllerschüssen begrüßt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Chiemgau/Berchtesgadener Land - Bräuche wie das Böllerschießen oder das Christkindl suchen versüßen nicht nur den Kindern die Wartezeit auf die Bescherung.

Böllerschüsse im Berchtesgadener Land

Tausende Böllerschützen schießen im Berchtesgadener Talkessel heute wieder das Christkind an, berichtet der Radiosender Bayernwelle. Es handelt sich dabei um einen überlieferten Volksbrauch. Erstmals wurde er 1666 durch ein Verbot im Berchtesgadener Ratsprotokoll festgehalten. 

Seit gut einhundert Jahren sind die Berchtesgadener Weihnachtsschützen in Vereinen organisiert, die die Tradition heute noch besonders pflegen. Seit einigen Tagen wird das Christkind täglich einmal lautstark begrüßt. Der Höhepunkt des Berchtesgadener Weihnachtsschießen ist der Heilige Abend. Von 23 bis 24 Uhr wird auf allen siebzehn Standplätzen der Weihnachtsschützen in und um Berchtesgaden geschossen. Zu Beginn der Christmette um Punkt 24 Uhr tritt Ruhe ein.

Christkindl suchen 

Einer der schönsten Bräuche an Heiligabend findet heute Nachmittag in Schleching statt. Dort suchen Kinder den Stall von Bethlehem mit der heiligen Familie und dem Christkind, meldet die Bayernwelle Südost. Alle Jahre werden Maria und Josef mit Jesus von einer jungen Schlechinger Familie dargestellt, dessen Kind in diesem Jahr geboren wurde. 

Die Suche beginnt heute um 13 Uhr am Haus des Gastes. Goldene Nüsse auf dem Weg zeigen dann den Kindern, wo sich der Stall von Bethlehem im Wald versteckt.

Sonderfahrt der Südostbayernbahn

Die Südostbayernbahn hat auf der Strecke von Traunstein nach Waging heute wieder einen Christkindl-Sonderzug eingerichtet, meldet ebenfalls die Bayernwelle. Vor allem Kindern soll das ungeduldige Warten aufs Christkind so verkürzt werden. Mit an Bord ist der Nikolaus. Er überrascht die Kinder mit kleinen Geschenken. 

Am Waginger Bahnhof können sie ausserdem malen und basteln sowie bei einer Tombola schöne Preise gewinnen. 

Abfahrtszeiten des Christkindl-Sonderzuges:

Waging: 9.16 Uhr und stündlich von 10.50 Uhr bis 14.50 Uhr Traunstein: 8.49 Uhr, 10.26 Uhr, 11.24 Uhr, 12.26 Uhr und 13.24 Uhr Traunreut: 9.17 Uhr, 10.17 Uhr, 11.46 Uhr, 12.46 Uhr und 13.46 Uhr

Zurück geht es ab 11.50 Uhr im Stundentakt bis 14.50 Uhr.

Friedenslicht kommt an

Mehrere Städte und Gemeinden im Berchtesgadener Land bekommen heute das Friedenslicht, berichtet die Bayernwelle. Unter anderem bringen es die Pfadfinder nach Ainring und Laufen. Die gesamte Bevölkerung ist dazu eingeladen, das Licht in einer eigenen Laterne mit nach Hause zu nehmen. Das Friedenslicht wurde in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet. Es ist ein Zeichen des Friedens.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser