Wegen Friseurbesuch: Rentnerin lässt Auto liegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberstaufen/Kempten - Für ihre Haarpracht hat eine Rentnerin in Oberstaufen im Oberallgäu ihr Auto in einem Straßengraben liegen gelassen.

Wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte, stießen die Beamten am Vortag auf ein abgeschlossenes Auto, das seitlich im Straßengraben lag. Als sie den Abschleppdienst riefen, stellte sich heraus, dass eine ältere Dame bei einer örtlichen Werkstatt kurz gesagt hatte, es sei ihr Auto. Für mehr hatte die 76-Jährige jedoch keine Zeit: Ein mehrstündiger Besuch beim Friseur stand an.

Dort trafen die Polizisten die Rentnerin schließlich an. Erst nach gutem Zureden konnte sie dazu bewegt werden, noch in dem Friseursalon Angaben zum Unfall zu machen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser