Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach dem Frühlingsfest in Wasserburg:

Kein Essen: Nächtliche Randale in McDonalds!

Wasserburg - Ihren (illegalen) nächtlichen "Ausflug" zu McDonalds hat sich zwei Jugendliche anders vorgestellt. Statt Essen gab es "lediglich" Randale. Doch das war noch nicht alles:

Nach Schließung des McDonalds-Restaurants in Wasserburg bekamen zwei Nachtschwärmer, welche das Wasserburger Frühlingsfest besuchten, offensichtlich Hunger. Sie brachen in ein Warenlager des McDonalds ein und durchwühlten dort diverse Kartons, wobei sie nichts Essbares fanden. Ihren Unmut darüber ließen sie an dem Inhalt des Warenlagers, welches verwüstet wurde, aus. 

Was die Täter nicht ahnten: Sie wurden bei ihrer Tat gefilmt! Somit kann der Tatzeitraum auf Freitag, 29. Mai, von 2.11 Uhr bis 2.44 Uhr eingegrenzt werden. Bekleidet waren die beiden männlichen Jugendlichen Täter jeweils mit Lederhosen. Einer der beiden Täter trug ein kariertes Hemd, der zweite war mit einem dunklen, vermutlich schwarzen, T-Shirt bekleidet. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Wasserburg unter 08071/91770 zu melden.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare